Linsenpfanne oder Eintopf
Heute habe ich mal ein "zwei in ein" Rezept für euch. Je nachdem ob ihr mehr oder weniger Brühe verwendet bekommt ihr eine sehr leckere Linsenpfanne oder einen ebenfalls mega guten Linseneintopf. Ich kann beides nur empfehlen :)

Zutaten für 3-4 Personen

500g Kartoffeln
275g Karotten
250g Braune Tellerlinsen
225g Mettenden
3 Knoblauchzehen
2-3 Kleine Zwiebeln
1000ml Rinderbrühe (Für die Linsenpfanne)
1750ml Rinderbrühe (Für den Linseneintopf)
50ml Essig
2 TL Salz
2 TL Pfeffer
2 TL Kümmel
1 TL Zucker
1/2 Bund Petersilie
Etwas Öl

Zubereitung:

Schneide zuerst das Gemüse und die Mettenden klein. Besonders das Gemüse darf hierbei ruhig etwas gröber geschnitten sein, damit es beim Kochen nicht zu weich wird und immer noch etwas Biss hat.

Sobald du das gemacht hast, erhitzt du das Öl in einer Pfanne und lässt darin die Karotten, Zwiebeln sowie die Kartoffeln ein paar Minuten bei hoher Hitze anbraten. Im Anschluss gibst du den Essig dazu. Diesen solltest du vollständig verkochen lassen, was ein paar Minuten dauern kann.

Nachdem der Essig sich quasi in Luft aufgelöst hat, kannst du auch schon die Linsen, den Knoblauch, die Mettenden sowie die Rinderbrühe dazugeben. Jetzt musst du dich auch entscheiden, ob du eine Linsenpfanne mit wenig bis kaum Flüssigkeit oder einen deftigen Linseneintopf haben willst. Je nachdem wie du dich entscheidest, gibst du mehr oder weniger von der Brühe in den Topf.

Koche alles einmal kurz auf und lass den Eintopf dann bei geschlossenem Deckel und sehr geringer Hitze etwa 30 Minuten vor sich hin köcheln. Anschließend musst du alles nur noch abschmecken und würzen. Ich empfehle übrigens den Linseneintopf oder die Linsenpfanne noch einige Stunden oder sogar über Nacht ziehen zu lassen. Dadurch entfalten sich die ganzen Aromen noch viel besser :)
Zurück